Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Podcasts: Zwischen selbstbezogenem Gequatsche und interessanten Anekdoten

Kolumne: Die Generation Z zeigt's Ihnen – Das Angebot der Podcasts ist riesig und die Erfolgswelle scheint nicht zu brechen. Ist bei all dem Überfluss wirklich alles Gold, was glänzt?

Artikel teilen:

Was haben Ex-First Lady Michelle Obama, Tokio-Hotel-Frontmann Bill Kaulitz und Comedian Kurt Krömer gemeinsam? Sie alle haben einen eigenen Podcast. Teilweise wöchentlich, manchmal auch in weniger regelmäßigen Abständen, diskutieren sie mit ihren Podcast-Partnern das aktuelle Weltgeschehen, vergangene persönliche Erlebnisse oder albern einfach herum. Die Welt der Podcasts ist nämlich seit Jahren in aller Munde, fast jede Person des öffentlichen Raums hat zumindest einen Gastauftritt – viele von ihnen haben sogar einen eigenen.

Oftmals ist nicht viel mehr nötig als ein Dasein als Promi – und schon finden sich ein paar Zuhörer, die bereit sind, ihre Zeit für das aufgenommene Gequatsche zu opfern. So auch ich. Anfangs hörte ich lediglich eine Folge meines Lieblingspodcasts wöchentlich, doch mittlerweile sind sie zu meinem täglichen Begleiter geworden. Ob während einer langen Autofahrt oder während des Aufhängens der Wäsche: In vielen Alltagssituationen entscheide ich mich inzwischen für Podcasts – sowieso, wenn meine Musik-Playlist in letzter Zeit um keinen neuen Ohrwurm erweitert werden konnte.

"Nicht nur deshalb läuft das Radio bei mir quasi gar nicht mehr. Neben dem teilweise belanglosen Gequatsche mancher Z-Promis sind viele Radiosender nämlich mittlerweile selbst auf dem Podcast-Markt vertreten."Tobias Thomes

Nicht nur deshalb läuft das Radio bei mir quasi gar nicht mehr. Neben dem teilweise belanglosen Gequatsche mancher Z-Promis sind viele Radiosender nämlich mittlerweile selbst auf dem Podcast-Markt vertreten. So bietet auch der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk zahlreiche Nachrichtenformate in Form des Deutschlandfunks oder tiefergehende Diskussionen zu Hintergründen wie den erst kürzlich veröffentlichten Podcast "11KM". Aber auch persönliche Geschichten von Menschen aus der Region wie beim OM-Online-Podcast können interessant sein. Dabei besteht im Gegensatz zum Radio der Vorteil, dass solche Formate als Podcast immer on demand zur Verfügung stehen. Mit Sicherheit trägt diese Entwicklung auch dazu bei, dass der UKW-Rundfunk auch von ARD und ZDF bereits als Auslaufmodell betitelt wurde.

Ob Finanztipps, True-Crime-Storys, Einschlafhilfen oder fiktive Geschichten à la Hörbuch – das Angebot und die Vielseitigkeit der Podcasts ist riesig. So ist beispielsweise auch das Drehbuch der 2018 erschienenen Serie "Homecoming" mit Julia Roberts in der Hauptrolle auf Basis eines Podcasts entstanden. Und manche Podcast-Hosts der ersten Stunde sind mittlerweile selbst in der Welt der Promis angekommen: Tommi Schmitt vom zeitweise erfolgreichsten Podcast Deutschlands hat mittlerweile seine erste eigene Show bei ZDF Neo. Sein Gesprächspartner Felix Lobrecht füllt als Comedian im Jahr 2022 ganze Stadien wie einst Mario Barth. 

Die Erfolgswelle bricht also nicht. Bei der fast schon inflationären Anzahl an Angeboten bleibt es also an den Zuhörerinnen und Zuhörern, herauszufinden, für welche Formate es sich wirklich lohnt, die doch begrenzte Zeit zu opfern.


Zur Person:

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Podcasts: Zwischen selbstbezogenem Gequatsche und interessanten Anekdoten - OM online