Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Oldenburger Autor überzeugt mit "Der Stau"

Ralf Raabes Kurzgeschichte kam auf Platz zwei. Aktuell arbeitet er an einem historischen Roman.

Artikel teilen:
Foto: Johannes Glup

Foto: Johannes Glup

Über den zweiten Platz beim Bubenreuther Literaturwettbewerb freut sich der Oldenburger Romanautor Ralf Raabe. Seine Kurzgeschichte „Der Stau“ wird nun in der Wettbewerbsanthologie gemeinsam mit 335 weiteren Wettbewerbsbeiträgen publiziert, teilt Raabe mit.

Ralf Raabe debütierte im letzten Jahr auf der Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse mit einer Lesung aus seinem Jugendroman „Adrian Blackwell – Im Reich der Schatten“. Neben kleineren Prosastücken, wie dem Wettbewerbsbeitrag, steht gegenwärtig ein historischer Roman im Mittelpunkt seines Schaffens.

Der Bubenreuther Literaturwettbewerb richtet sich an deutschsprachige Autorinnen und Autoren in den Bereichen Prosa und Lyrik. Die Wettbewerbsbeiträge sind auf einen Gesamtumfang von 3.000 Zeichen begrenzt. Der Wettbewerb fand in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal statt.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Oldenburger Autor überzeugt mit "Der Stau" - OM online