Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ohne weißes Feuerzeug

Meine Woche: Was ich mit Janis Joplin, Kurt Cobain und Amy Winehouse gemeinsam habe? Unser aller letzter Geburtstag war der 27.

Artikel teilen:

Ich bin die schwermütigen Themen wie Viren und Co. leid. Daher habe ich für diese Zeilen ein leichteres Thema ausgewählt: den Tod. Der Aufhänger ist meine einzige Gemeinsamkeit mit Jimi Hendrix, Jim Morrison, Brian Jones, Janis Joplin, Kurt Cobain und Amy Winehouse: Unser aller letzter Geburtstag war der 27. Traurigerweise kamen bei ihnen keine weiteren hinzu.

Aber: Obwohl sie früh starben, haben sie Musik-Geschichte geschrieben. Ob ihnen das nun trotz oder wegen ihrer Experimentierfreudigkeit im Bereich der bewusstseinserweiternden Substanzen gelang, ist Schall und Rauch.

Jedenfalls ist das Sextett einem traurigen Klub beigetreten. Nur eine Mitgliedschaft beim FC Schalke 04 ist aktuell noch deprimierender als beim „Klub 27“. Im Netz ist mittlerweile eine Reihe von Künstlern gelistet, die die Aufnahmeprüfung per Ableben im 28. Lebensjahr bestanden haben.

Ich empfinde den „27ern“ gegenüber eine Mischung aus Bewunderung und Mitleid. Einerseits leben andere Leute länger. Dafür haben andere Leute aber nicht bei den Stones gespielt oder „Nevermind“ geschrieben. Es muss ein schöner Trost für ihre Familien sein, dass sie der Welt etwas hinterlassen haben.

Etwas hinterlassen: Das hat für mich am ehesten das Potenzial zum „Sinn des Lebens“. Da sehe ich – ganz selbstkritisch – noch Nachholbedarf. Von daher plane ich längerfristiger. Die Voraussetzungen dafür stimmen: Ich empfinde keine besondere Zuneigung zu Heroin und besitze kein weißes Feuerzeug. Ein solches nämlich trugen Joplin, Hendrix, Morrison und Cobain bei ihrem Tode bei sich. So steht es im Internet auf einer dubiosen Seite namens „Scarywiki“ – und somit stimmt es auch.

Ich vermeide also Berührungspunkte. Meine Klub-27-Warn-App zeigt keine Risikobegegnungen. Bedroht fühle ich mich eh nicht. Wissenschaftler haben den Mythos des Klubs längst entlarvt und keine Übersterblichkeit in diesem Alter feststellen können. Gesunde Vorsicht sollte aber ja immer geboten sein. Kurt Cobain sang schon: „Nur weil du paranoid bist, heißt es nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.”

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ohne weißes Feuerzeug - OM online