Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Neuenkirchener Musiker begeistern Publikum bei Jahreskonzert

Zwei Mal nutzte das Orchester des Instrumental Musikvereins am Wochenende die Gelegenheit und verwöhnte das kulturhungrige Publikum. Als Zugabe spielten die Musiker die ukrainische Nationalhymne.

Artikel teilen:
Generationenübergreifend: Dieter Brockmann (70) ist das älteste Mitglied des IMV, Paula (10 ) das jüngste. Foto: Schmutte

Generationenübergreifend: Dieter Brockmann (70) ist das älteste Mitglied des IMV, Paula (10 ) das jüngste. Foto: Schmutte

Die coronabedingte Fastenzeit hinsichtlich des regionalen Kulturangebots ist endlich vorbei. Die Neuenkirchener hatten am Wochenende Gelegenheit, das große Jahreskonzert ihres Instrumental Musikvereins (IMV) zu genießen. Das Orchester unter seinem mitreißenden Dirigenten Heiko Maschmann begeisterte die Zuhörer bei Konzerten am Samstag und Sonntag in der gut besuchten Sporthalle der Oberschule mit einem qualitativ hochwertigen, anspruchsvollen und überaus unterhaltsamen Programm.

Hinter den aufgeführten Stücken steckt jeweils eine Story. Sie wurde von jungen Orchestermitgliedern erläutert und führte bei den Zuhörern zu einem größeren Verständnis für die Kompositionen. So geht das zu Anfang vorgetragene Stück „The Seventh Night of July“ auf eine japanische Legende zurück, nach der zwei Liebende durch die Milchstraße getrennt sind und sich nur in einer Nacht im Jahr, dem 7. Juli, einem japanischen Feiertag, sehen dürfen. Itaru Sakai vertonte die romantische Legende. Eingeschobenen Altsaxophon- und Euphonium-Soli symbolisierten gekonnt die beiden Hauptthemen der Erzählung. Gefühlvolle Töne erlebten die Besucher bei „Gabriel's Oboe“, dem Musikthema des Films „The Mission“ von 1986. Von der Geräuschkulisse her die Pferde durch die Sporthalle galoppieren ließ das Orchester bei „Moment for Morricone“, in Erinnerung an den großen Soundtrack-Komponisten Ennio Morricone. Seine Filmmusiken zu Italo-Western wie „Zwei glorreiche Halunken“ oder „Spiel mir das Lied vom Tod“ fanden beim Publikum großen Anklang.

In Aktion: Das Orchester verwandelt die Sporthalle in einen Konzertsaal. Foto: SchmutteIn Aktion: Das Orchester verwandelt die Sporthalle in einen Konzertsaal. Foto: Schmutte

Eine Uraufführung erlebten die Zuhörer mit einem von Lena Nelles erstellten Arrangement des Stückes „Fantasia Mexicana“. Gemeinsam mit Laura-Katrin Möhlenkamp brillierte Musiklehrerin Nelles in dem Werk für zwei Flöten mit Orchester.

Zuhörer wurden musikalisch durch die Kabinen eines Geisterschiffs geführt

Mit einem phonetisch dramatischen Auftakt begann „The Ghost Ship“, passend zu der dahinterstehenden Story von einem Geisterschiff, das zerbrochen am Strand auf Fuerteventura auftaucht. Mit der Komposition voller Energie, Mysterium und Intensität wurde der Zuhörer durch die Kabinen des berühmten Geisterschiffs geführt.

„Die Hoffnung siegt!“ ist die Botschaft aus dem weltberühmten Musical „Les Misérables“ und passt wunderbar in unsere Zeit. Mit den „Selektions from Les Misérables“ endete das offizielle Programm.

Kaum eine Veranstaltung ist derzeit ohne das Thema Ukraine denkbar. Laut Reiner Kolhosser, IMV-Vorsitzender, wird der Erlös der Konzerte an die Ukrainehilfe gespendet. Als erstes Stück der Zugaben spielte das Orchester vor dem stehenden und ergriffenen Publikum die ukrainische Nationalhymne.

Maschmann leitet seit 30 Jahren das Orchester

Wenn ein beschaulicher Ort wie Neuenkirchen ein rund 70-köpfiges, erstaunlich leistungsstarkes Orchester auf die Beine stellen kann, muss das einen Grund haben. Der heißt eindeutig Heiko Maschmann. Der Dirigent und Musikdozent leitet seit 30 Jahren das Orchester und hat es entscheidend geprägt.

Versteht es,  seine Musiker mitzureißen: Unter Dirigent Heiko Maschmann überzeugt das Orchester auch Fachleute. Foto: SchmutteVersteht es,  seine Musiker mitzureißen: Unter Dirigent Heiko Maschmann überzeugt das Orchester auch Fachleute. Foto: Schmutte

Dass die Musiker unter seiner Leitung in der Lage sind, nicht nur musikalische Laien zu überzeugen, sondern auch das Fachpublikum, hat die erfolgreiche Teilnahme am Deutschen Orchesterwettbewerb im vergangenen Jahr bewiesen.

In der Pause ehrte Kolhosser die Vereinsmitglieder Hannelore Fliegner, Eugeni Wolowik und Manon Meyer für ihre 25-jährige Treue zum im Orchester mit Blumen und einer Urkunde.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Neuenkirchener Musiker begeistern Publikum bei Jahreskonzert - OM online