Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Musical-Stars begeistern ihr Publikum erneut

Das zweite Konzert des Dinklager Musical Festival sorgt bei den Zuschauern für viel Freude. Trotz toller Atmosphäre bleiben wieder viele Plätze leer.

Artikel teilen:
Führte durch den Abend: Serkan Kaya. Foto: Heinzel

Führte durch den Abend: Serkan Kaya. Foto: Heinzel

Mit "Can't stop the Feeling“ stürmte Serkan Kaya auf die Bühne und animierte die Besucher auf dem Schützenplatz in Dinklage direkt zum Mitsingen. Doch er war nicht nur zum Singen gekommen. Humorvoll und voller Energie führte Kaya durch den Abend. Gemeinsam mit Katja Berg, Zodwa Selele, Josephin Busch und Florian Hinxlage sang er gleich zu Beginn auch das Lied "The Greatest Show" und dieses Versprechen hielten die fünf Künstler ein. Sie hätten es verdient gehabt, vor einer ausverkauften Kulisse aufzutreten. Leider blieben auch beim zweiten von fünf Konzerten des "Dinklager Musical Festivals" wieder einige Plätze frei.

Die musikalische Mischung des Abends funktionierte hervorragend. Gezielt gesetzte ruhigere Stücke gaben den Besuchern die Chance zum durchatmen. Die bezaubernde Zodwa Selele sang nicht nur "Fabelhaft Baby" aus "Sister Act", einem Musical, welches "auf ewig mit ihrem Namen verbunden sein wird", wie es Serkan Kaya formulierte, sondern gegen Ende des Konzertes auch Whitney Houstons "I will always love you" - womit sie den gesamten Schützenplatz in ihren Bann zog. Doch das Publikum erstarrte nicht. Im Gegenteil: Immer wieder klatschte und sang es mit, vor allem gegen Ende des Abends hielt es niemanden mehr auf seinem Stuhl.

Alle Musical-Stars auf einer Bühne. Foto: HeinzelAlle Musical-Stars auf einer Bühne. Foto: Heinzel

Katja Berg sang beispielsweise "Milady ist zurück" aus den "3 Musketieren" oder Aretha Franklin's "A natural women". Mit diesem Song ging die Künstlerin, die in diesem Sommer ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum feiert, in ihre Diplomprüfung. Und sie machte das Lied zu ihrem eigenen. Genau wie es Serkan Kaya bei "Schrei nach Liebe" von den Ärzten machte.

Kaya und Busch singen im Duett "Hinterm Horizont"

Der Moderator des Abends schwärmte richtig von einem der Gäste – nämlich Josephin Busch. Denn die beiden hätten sich fünf Jahre lang "gegenseitig angeschmachtet" und das würde schon vielen Paaren schwer fallen. Er sprach dabei über die Zeit, als sie die Hauptrollen in "Hinterm Horizont" spielten. Serkan Kaya zollte Josephin Busch zudem großen Respekt, denn er sagte über die gemeinsame Arbeit, dass sie ihn zu einem "besseren Künstler mache". Josephin Busch sang "Ich lieb' Dich überhaupt nicht mehr“ und ihren eigenen Song "Jetzt", bevor sie im Duett mit Serkan Kaya "Hinterm Horizont" zum Besten gab. Die Refrainzeile des Liedes "Jetzt“: "Uns rast das Leben entgegen. Schalt die Zeitlupe ein. Ich will mich kurz nicht bewegen, um das alles zu schnalln", hätten viele Besucher des Konzertes wahrscheinlich gerne umgesetzt.

"Feiern wir gemeinsam die Musik, das Leben und die Kultur!"Florian Hinxlage

"So eine Qualität wie sie hier geboten wird, gibt es für den Preis bei Stage Entertainment nirgends", meinte Petra Düvel. Sie und ihr Mann Ludwig waren extra aus Bohmte angereist um das zweite Konzert des Dinklager Musical Festival zu erleben. "Schön das endlich mal wieder etwas ist", sagte Ludwig Düvel und ergänzte, "von der Nähe zu den Stars hat das Konzert hier in Dinklage Wohnzimmercharakter". Das Ehepaar war restlos begeistert von dem Abend und hatte auch das eine oder andere Handy-Video als Erinnerung aufgenommen.

Serkan Kaya meinte jedenfalls über das Publikum: "Ihr seid der Hammer" und schlug zum Ende des Abends vor: "Wenn es Euch nicht gefallen hat, sagt es euren Feinden. Dann kommen die." Doch da die Besucher am Ende und während der gesamten Zugabe begeistert mitklatschten und die fantastische Leistung der Künstler mit Standing Ovations würdigten, wird dieser Fall wohl nicht eintreten. Ein mögliches Motto für die Konzertreihe prägte Organisator und Sänger Hinxlage gleich selbst: "Feiern wir gemeinsam die Musik, das Leben und die Kultur!"

Foto: Heinzel
Foto: Heinzel
Foto: Heinzel
Foto: Heinzel
Foto: Heinzel
Foto: Heinzel
Foto: Heinzel
Foto: Heinzel
Foto: Heinzel

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Musical-Stars begeistern ihr Publikum erneut - OM online