Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Museumsdorf Cloppenburg blickt "mit zwei blauen Augen" auf das Jahr zurück

Corona, ein verheerender Brand und der Rücktritt der Direktorin: Das Museumsdorf hat ein schwieriges Jahr hinter sich – und erwartet hoffnungsvoll das kommende Jubiläumsjahr.

Artikel teilen:
Viele der historischen Bauten im Museumsdorf sind sanierungsbedürftig. Archivfoto: Hermes

Viele der historischen Bauten im Museumsdorf sind sanierungsbedürftig. Archivfoto: Hermes

"Durch dieses Jahr sind wir mit zwei blauen Augen durchgekommen", sagt Dr. Michael Schimek, der komissarische Leiter des Museumsdorfs Cloppenburg. Zum einen konnte es wegen der Corona-Pandemie erst Ende Mai seine Pforten öffnen, sodass statt wie sonst 250.000 nur 105.000 Besucher kamen und somit ein Großteil der Einnahmen weggebrochen ist. Zum anderen verließ Direktorin Dr. Julia Schulte to Bühne im September überraschend das Museumsdorf. 

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Museumsdorf Cloppenburg blickt "mit zwei blauen Augen" auf das Jahr zurück - OM online