Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mit Sherlock Holmes in Friesoythe auf Verbrecherjagd

Das Theater ex libris gastiert am 2. Dezember mit seinem Stück "Stille Nacht, Sherlock wacht – Weihnachten mit Sherlock Holmes" im Friesoyther Kulturzentrum Alte Wassermühle. Der Vorverkauf läuft.

Artikel teilen:
Weihnachten mit Sherlock Holmes und Dr. Watson: Das Theater ex libris aus Münster gastiert am 2. Dezember in Friesoythe. Foto: Endres

Weihnachten mit Sherlock Holmes und Dr. Watson: Das Theater ex libris aus Münster gastiert am 2. Dezember in Friesoythe. Foto: Endres

Weihnachten ist eine eher ruhige Zeit, möchte man meinen. Nicht so im viktorianischen London des Jahres 1881. Meisterdetektiv Sherlock Holmes jedenfalls freut sich auf die Festtage. Denn zu keiner anderen Zeit kommt es zu so vielen Verbrechen, denen er nachspüren kann.

Sir Arthur Conan Doyle hat mehrere Geschichten mit Sherlock Holmes und Dr. Watson in der Weihnachtszeit angesiedelt. Zwei davon – „Abbey Grange“ und „Der blaue Karfunkel“ – hat der Autor und Rundfunksprecher Christoph Tiemann aus Münster für sein Theater ex libris adaptiert. Das Team kommt auf Einladung des Kulturkreises Bösel-Saterland-Friesoythe am 2. Dezember mit "Stille Nacht, Sherlock wacht – Weihnachten mit Sherlock Holmes" zu einem Gastspiel in das Friesoyther Kulturzentrum "Alte Wassermühle. 

Vier Schauspieler in rund 20 Rollen

In dieser Geschichte ermittelt das Duo Holmes/Watson auf einem verschneiten Landsitz in der Grafschaft Kent und auf der Jagd nach einem verschwundenen Juwel auch in Londons winterlichen Straßen. Eine Weihnachtsgans spielt eine zentrale Rolle, der exzellente Musiker Holmes erhält zudem Gelegenheit, Weihnachtslieder auf der Violine zu spielen. 

Typisch für das Theater ex libris: Das Stück ist als Live-Hörspiel angelegt, bei dem vier Schauspieler mit verteilten Rollen rund 20 verschiedene Charaktere auf die Bühne bringen. Eine szenisch abgestimmte Bild-Projektion entführe das Publikum auch visuell in das London der viktorianischen Zeit; die improvisierte Live-Musik unterstreiche die Stimmung der einzelnen Szenen, heißt es in der Einladung.

"Das Stück ist von der Presse sehr positiv aufgenommen worden", sagt Thomas Cloppenburg, der Vorsitzende des Kulturkreises. "Und da das Theater bereits vor einigen Jahren mit der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens in Friesoythe erfolgreich war, bin ich mir sicher, dass es auch jetzt ein gelungener Abend wird und sich das Kommen lohnt." 

  • Info: Die Theateraufführung von ex libris am 2. Dezember im Kulturzentrum Alte Wassermühle beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Schepers für 13 Euro und an der Abendkasse für 15 Euro. In der Alten Wassermühle gilt die 2G-Regel, Zutritt haben also nur gegen Corona geimpfte und von Corona genesene Menschen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mit Sherlock Holmes in Friesoythe auf Verbrecherjagd - OM online