Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Michael Feindler berechnet Ihren Standort für die Zukunft

Der Kabarettist tritt am 3. November im Cloppenburger Kulturbahnhof auf. Mit poetisch anmutenden Worten versucht er, eine auseinanderbrechende Welt zusammenzuhalten.

Artikel teilen:
Stellt sein neues Programm vor: Der Kabarettist Michael Feindler spricht über die Herausforderungen der Zeit. Foto: Gagelmann

Stellt sein neues Programm vor: Der Kabarettist Michael Feindler spricht über die Herausforderungen der Zeit. Foto: Gagelmann

Am 3. November tritt Kabarettist Michael Feindler mit seinem Programm „Ihr Standort wird berechnet“ im Kulturbahnhof Cloppenburg auf. Beginn ist um 20.15 Uhr. Michael Feindler gilt laut Mitteilungen als Feingeist des politischen Kabaretts. An satirischen Zuspitzungen habe die Wirklichkeit genug zu bieten. Feindler vertraue in seinem Programm auf leisere Töne. So etwas sei selten auf deutschen Bühnen.

Schon als Schüler habe er überraschende Ideen zu Papier gebracht, zunehmend in Versform. Als Gründungsmitglied des Kabaretts Notbremse schrieb er in den Folgejahren fünf Programme und brachte sie zur Aufführung. Er entdeckte dann die Poetry Slam Szene für sich und wechselte schließlich ins politische Kabarett, in dem seine Liebe für Lyrik und Poesie nach wie vor viel Platz finde. Worte, die dem unbedarften Hörer poetisch anmuten, sind für Feindler vor allem ein Versuch, mit Hilfe sprachlicher Verdichtungen eine auseinanderbrechende Welt zusammenzuhalten.

Wenn er politische Weltbilder angreift, wählt er energieeffiziente Methoden: Was an der Kante zum Abgrund steht, braucht nur noch einen sanften Impuls. Im neuen Bühnenprogramm unternehme Michael Feindler den Versuch einer Standortbestimmung, und zwar für die Menschheit im Allgemeinen: Zwischen ökologischem Kollaps, Demokratiekrise und unübersichtlichen Datenströmen will er Freiraum für politische Visionen schaffen. Das sei anmaßend, aber womöglich der einzig realistische Weg aus den Dilemmata – nicht nur für Bildungsbürger, denen bei der Verwendung eines korrekten Plurals ein begeistertes „Scheiß die Wand an!“ entfahre.


  • Info: Eintrittskarten gibt es noch über den Online-Ticketshop des Kulturbahnhofs Cloppenburg (www.kulturbahnhof-cloppenburg.de) und bei den Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket, unter anderem bei der Buchhandlung Terwelp in Cloppenburg Lange Str. 8 unter Telefon 04471/92245 sowie bei der Stadthalle Cloppenburg (Mühlenstraße 20 – 22) und Telefon 04471/92280). Für Schüler und Familienpassinhaber gebe es Ermäßigungen, heißt es.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Michael Feindler berechnet Ihren Standort für die Zukunft - OM online