Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kultur muss trotz Corona möglich sein

Mit sieben Veranstaltungen trotzt der Kulturkreis Bösel-Saterland-Friesoythe der Pandemie. Konzerte, Theater, Lesungen und ein Hörspiel sollen Abwechslung bieten. Los geht es am 29. Oktober.

Artikel teilen:
It`s Showtime: Zum Auftakt des abgespeckten Kulturjahres 2020/2021 präsentieren Jenny Schäuffelen, Marie Giroux und Joseph Schnurr (von links) im Kulturzentrum „Alte Wassermühle“ Highlights aus weltberühmten Musicals.   © Duo Pariser Flair

It`s Showtime: Zum Auftakt des abgespeckten Kulturjahres 2020/2021 präsentieren Jenny Schäuffelen, Marie Giroux und Joseph Schnurr (von links) im Kulturzentrum „Alte Wassermühle“ Highlights aus weltberühmten Musicals.   © Duo Pariser Flair

Veranstaltungsankündigungen sind im Corona-Zeitalter selten geworden. Vieles war und ist nicht erlaubt, anderes bei den zulässigen Zuschauerzahlen schlichtweg unwirtschaftlich. Der Kulturkreis Bösel – Saterland – Friesoythe hat für das Veranstaltungsjahr 2020/2021 dennoch ein – wenn auch abgespecktes – Kulturprogramm aufgestellt.

„Wir wollen ein Signal geben, dass wir nicht einfach aufgeben“, sagt Birgit Meyer-Beylage, die zweite Vorsitzende des Vereins. „Und wir wollen den Menschen die Möglichkeit geben, etwas Schönes zu erleben.“ Allerdings sei es, ergänzt der Kulturkreisvorsitzende Thomas Cloppenburg, wegen des schwankenden Infektionsgeschehens und der damit einhergehenden behördlichen Einschränkungen momentan schwierig, ein verlässliches Programm auf die Beine zu stellen. "Der Kulturkreis versucht es mit einer abgespeckten Version trotzdem, denn Kultur bringt Ablenkung und ein Stück Normalität in den Corona-Alltag."

„Die Künstler freuen sich ja auch auf die Auftrittsmöglichkeiten.“Birgit Meyer-Beylage, Kulturkreis

Die im Programm stehenden Veranstaltungen wurden alle bereits im vergangenen Jahr oder zu Beginn 2020 ausgemacht. „Wir wollten den Künstlern, die wir gebucht haben, nicht absagen“, so Meyer-Beylage. „Die freuen sich ja auch auf die Auftrittsmöglichkeiten.“ Nach Beginn der Pandemie habe man allerdings keine weiteren Termine mehr ausgemacht. Das Programm ist deshalb kürzer als sonst.

Los geht es am Donnerstag, 29. Oktober, um 20 Uhr im Kulturzentrum Alte Wassermühle mit einem Streifzug durch die Welt der Musicals. Unter dem Titel „It‘s Showtime“ präsentieren Marie Giroux, Jenny Schäuffelen und Joseph Schnurr Highlights aus Cats, Phantom der Oper, Les Misérables, West Side Story und vielen anderen weltberühmten Shows und so bringen sie ein Stück Broadway an die Soeste. Karten sind ab sofort zum Preis von 15 Euro bei der LzO Friesoythe erhältlich.

Traditionelle Buchvorstellung am 4. November

Bereits Tradition ist die Buchvorstellung „Schmöker für lange Winterabende“. Dorothée Grütering stellt am Mittwoch, 4. November, ab 20 Uhr im Kulturzentrum Alte Wassermühle wie in jedem Jahr in Zusammenarbeit mit der Bücherei St. Marien interessante Neuerscheinungen des Herbstes vor.

Vier Wochen später, am Mittwoch, 2. Dezember, gastiert das Theater ex libris in Friesoythe. Um 20 Uhr beginnt in der Wassermühle „Weihnachten mit Sherlock Holmes“ als Live-Hörspiel mit begleitenden Bildern. Ein spannender Leseabend mit einer szenisch abgestimmten Bild-Projektion entführt das Publikum in das London der viktorianischen Zeit.

Neujahrskonzert ist noch ungewiss

Alle Veranstaltungen, darauf weist Thomas Cloppenburg hin, werden „unter Einhaltung der notwendigen Regeln“ durchgeführt – und natürlich nur dann, wenn es zum jeweiligen Zeitpunkt verantwortbar ist. So sei beispielsweise noch unklar, ob und in welchem Umfang das Neujahrskonzert, das für den 3. Januar vorgesehen ist, stattfinden kann.

Gleichzeitig könnten einzelne Veranstaltungen bei großem Interesse auch als Doppelveranstaltung angeboten oder in das Forum verlegt werden. Der im gedruckten Programm noch angekündigte Akademieabend des AMG muss allerdings ersatzlos entfallen.


Terminkalender:

  • Donnerstag, 29. Oktober: It‘s Showtime. Das Beste aus der Welt des Musicals. 20 Uhr, Alte Wassermühle
  • Mittwoch, 4. November: Schmöker für lange Winterabende. Buchvorstellungen mit Dorothée Grütering. 20 Uhr, Alte Wassermühle
  • Mittwoch, 2. Dezember: Weihnachten mit Sherlock Holmes. Live-Hörspiel vom Theater ex libris. 20 Uhr, Alte Wassermühle
  • Sonntag, 3. Januar 2021: Neujahrskonzert. 17 Uhr, Forum am Hansaplatz
  • Mittwoch, 10. März: Tangokonzert „Mi Tango querida“. 20 Uhr, Alte Wassermühle
  • April: Schauspieler Christian Berkel liest aus seinem neuen Roman. (Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.)
  • Donnerstag, 22. April: „Sehnsucht - von Knef bis Alexandra“. Liederabend. 20 Uhr, Alte Wassermühle
  • Der im gedruckten Programm noch für den 15. November ausgewiesene Akademieabend des AMG mit Ansgar Hagen muss ersatzlos entfallen.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kultur muss trotz Corona möglich sein - OM online