Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kreismusikschule Vechta präsentiert virtuellen Adventskalender

Ab dem 1. Dezember werden täglich Leistungen der Schüler vorgestellt. Dabei werden nicht nur Weihnachtslieder, sondern Stücke aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen präsentiert.

Artikel teilen:
Am Dienstag öffnet sich das 1. Türchen des virtuellen Adventskalenders der Kreismusikschule mit täglichen kleinen Konzerten. Grafik: Kreismusikschule

Am Dienstag öffnet sich das 1. Türchen des virtuellen Adventskalenders der Kreismusikschule mit täglichen kleinen Konzerten. Grafik: Kreismusikschule

Die Kreismusikschule Vechta (KMS) möchte mit ihrem virtuellen Adventskalender auf der Homepage ‚www.kmsvechta.de‘ vorweihnachtliche Stimmung verbreiten.

An den kommenden 24 Tagen werden hier kleine musikalische Überraschungen von Schülerinnen und Schülern aus dem gesamten Landkreis präsentiert, wie die Musikschule mitteilt. 

Doch auch wenn der Anlass vorweihnachtlich ist - die vorgestellte Musik reicht weit über Klänge aus dieser Jahreszeit hinaus, wie Fritze Winnacker, stellvertretender Leiter der Musikschule, gegenüber Om online sagt. Es würden "schöne und stimmungsvolle" Stücke aus "verschiedenen Zeiten und Stilrichtungen" vorgestellt, heißt es.

Seit März gab es keine Konzerte mehr

Der Hintergrund ist ernst: Seit März dieses Jahres hat es keine Konzerte der Schüler mehr gegeben, sagt Winnacker. Gleichzeitig sei der Unterricht aber in vielen Fällen weitergelaufen - mit persönlichem oder virtuellem Kontakt. 

Durch den Ausfall der Konzerte habe es aber "keine Chance gegeben, Erfolge zu präsentieren", wie Winnacker sagt - sprich: Die Schülerinnen und Schüler konnten Stücke lernen, aber ihre Fortschritte - jedenfalls außerhalb der Familie - kaum präsentieren.

Daraus sei die Idee eines Kollegen erwachsen, den Schülern mittels der adventlichen Türen eine Bühne zu bieten. Die Aufnahmen seien meist in der Kreismusikschule entstanden - und natürlich unter Einhaltung aller Corona-Regeln, wie Witzacker betont.

Besonders gespannt sein, heißt es derweil in der Mitteilung der KMS,  darf man auf den 24. Dezember (Donnerstag).  Aber auch an allen vorherigen Tagen im Dezember empfiehlt die Musikschule das Vorbeischauen. 

Als Adventskalender beginnt diese digitale Vorstellung der Schülerleistungen - aber sie muss nach Worten Winnackers nicht damit enden. Es gebe die Überlegung, diese Aktion auch nach Weihnachten fortzuführen, um die Leistungen der Schüler "hörbar zu machen". 

Täglich versteckt sich ein musikalisches Schmankerl hinter der Zahl. Grafik: KreismusikschuleTäglich versteckt sich ein musikalisches Schmankerl hinter der Zahl. Grafik: Kreismusikschule

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kreismusikschule Vechta präsentiert virtuellen Adventskalender - OM online