Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kabarettistin Barbara Ruscher nimmt Kindergeburtstage aufs Korn

Helikoptereltern, Nestlé-Groupies, Liegefahrräder und Nacktwandern in Brandenburg sind weitere Themen der scharfzüngigen Wortakrobatin im Rahmen der 16. Lohner Kulturtage.

Artikel teilen:
Barbara Ruscher und das Publikum verstanden sich hervorragend – und so gab es als Zugabe den Song "Thermomix".    Foto: Heinzel

Barbara Ruscher und das Publikum verstanden sich hervorragend – und so gab es als Zugabe den Song "Thermomix".    Foto: Heinzel

Die "Eventisierung von Kindergeburtstagen“, Yoga while you wait, Helikoptereltern, Gangster-Rap und die FIFA samt der Weltmeisterschaft in Katar waren nur einige der Themen, die Barbara Ruscher in ihrem Kabarettprogramm „Ruscher hat Vorfahrt“ aufarbeitete. Scharfzüngig und charmant unterhielt sie die Besucher in der Aula des Lohner Gymnasiums. Sie trat dort im Rahmen der 16. Lohner Kulturtage auf. Es war ein vergnüglicher und von den Anwesenden lautstark bejubelter Abend in der spärlich besetzten Aula, in der dadurch trotzdem Stimmung aufkam.

Vor allem in der ersten Hälfte des Programms bezog Barbara Ruscher die Besucher in ihren Vortrag mit ein. Am Ende sangen diese dann die Lieder mit. Bevor sie Kindergeburtstage und Giveaways aufs Korn nahm, stellte sie fest, das RTL2 genauso viel mit Kultur zu tun habe, wie Fußpilz mit veganer Ernährung. Anschließend ging es über den aktuellen Selbstoptimierungswahn zum Thema Tierwohl. Nicht nur „Nestlé-Groupie“ Julia Klöckner und Cem Özdemir bekamen hier ihr Fett weg, sondern auch viele andere. Barbara Ruscher meinte, dass „gerade die Menschen, die sich keine Gesundheitsvorsorge leisten können, auf Hähnchen mit Antibiotika angewiesen sind“. Und dann kam sie zur Wurstherstellung. Die Zutaten kämen in die „ausgeleierten Kondome von Tönnies“. Mit diesen und anderen Vergleichen rief Barbara Ruscher schwer verdrängbare Bilder in den Köpfen der Besucher hervor. Sie setzte sie daher wohldosiert ein.

Ebenfalls unvergesslich war ihr Vortrag des Liedes "Liegerad", bei dem sie sich selbst mit der Luftpumpe begleitete. Ebenso stark war die gestellte Radioübertragung eines Kinder-Fußballspiels. Von dieser kreativen und präzisen Satire auf Helikoptereltern ging es über „Nacktwandern in Brandenburg“ und Homeschooling zum abschließenden Gangster-Rap und der Feststellung, dass „Dummheit ein nachwachsender Rohstoff ist“.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kabarettistin Barbara Ruscher nimmt Kindergeburtstage aufs Korn - OM online