Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Junge Hemmelter musizieren in der Kirche

Zweimal sind die "MuSiTas" bereits aufgetreten. Am Sonntag sorgen die Bläser für das Finale. Beim Publikum kommt das Angebot bestens an.

Artikel teilen:
Festlich: Die Streicher traten am Sonntag in der Kirche auf. Foto: Menke

Festlich: Die Streicher traten am Sonntag in der Kirche auf. Foto: Menke

Sie nennen sich die "MuSiTas": 30 junge Hemmelter wollten sich auch durch die Coronakrise nicht vom gemeinsamen Musizieren abhalten lassen. Weil sie in großer Runde aber nicht auftreten können, haben sie sich aufgeteilt und für den November zu Konzerten in die Herz-Jesu-Kirche eingeladen.

Den Auftakt hatten die Sänger gemacht. Am vergangenen Sonntag folgten die Streicher. "Als es losging, wurde es in der Kirche  mucksmäuschenstill", berichtet Dirigentin Annette Menke. Jeder Platz sei besetzt gewesen. Am Ende des Konzerts seien die Zuhörer begeistert gewesen.

 Die Gruppe erarbeite ihr komplettes Notenmaterial selber.  Das habe einen einfachen Grund, erklärt Menke. "Wir spielen zahlreiche verschiedene Instrumente, darunter Violine, Flöte, Querflöte, Trompete, Saxofon, Klarinette, Schlagzeug und Gitarre. Dafür gibt es überhaupt nichts fertig Geschriebenes, das wir kaufen könnten."

Am 21. November werden die "MuSiTas" ein drittes Mal in der Kirche auftreten. Diesmal soll der Schwerpunkt bei den Bläsern liegen.  Das Konzert begleitet eine Geschichte, die von Karin Böckmann gelesen wird.  Beginn ist um 18 Uhr. 

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Junge Hemmelter musizieren in der Kirche - OM online