Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gruppe "TheARTer" aus Friesoythe präsentiert neues Stück

Die Aufführung "Die Zukunft wird" gibt Einblicke in die Studienzeit der Darsteller.  Karten sind bereits im Vorverkauf erhältlich. Auch auf Live-Musik dürfen sich die Besucher freuen.

Artikel teilen:
Bereit für den großen Auftritt: Die Darsteller präsentieren am Wochenende ihr Können. Foto: Gruppe "TheARTer"

Bereit für den großen Auftritt: Die Darsteller präsentieren am Wochenende ihr Können. Foto: Gruppe "TheARTer"

Die Gruppe „TheARTer“ aus Friesoythe präsentiert am kommenden Samstag und Sonntag das Stück „Die Zukunft wird“ von Spielleiterin Tanja Witte im Friesoyther Forum am Hansaplatz. Am Samstag (9. Oktober) geht es um 19.30 Uhr los und am Sonntag (10. Oktober) um 17.30 Uhr, teilt die Schauspielgruppe mit.

Das Publikum begleitet die Hauptfigur Miriam (gespielt von Carina Kunert) auf ihrem Weg vom Abitur bis hin zum Bachelor durch eine absolut chaotische Studienzeit. An ihrer Seite sind dabei stets ihre beiden Mitbewohner: Jonas (gespielt von Ingo Buschermöhle) und Max (gespielt von Marcel Wulf), die beide gut daran täten, ihr Studium selbst etwas ernster zu nehmen, heißt es in der Mitteilung. Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, durch legendäre Partyabende, schwierige Prüfungsphasen, diverse Liebschaften und einige finanzielle Engpässe.

Premiere des Stücks schon vor einem Jahr geplant

Neben Theater auf der Bühne wird es außerdem auch Livemusik geben, kündigt die Gruppe "TheARTer" an. Alexander Budde an der Gitarre und Tanja Witte mit Gesang begleiten das Stück mit mehreren Songcovern der Band "Das Lumpenpack".

Die Idee, ihre eigenen Geschichten und Anekdoten aus der Studienzeit mit den Texten der Band "Das Lumpenpack" zu verbinden, kam den Darstellern mit dem titelgebenden Song "Die Zukunft wird groß". "Es hat einfach Klick gemacht und direkt zusammengepasst", findet die Gruppe. "Das Lumpenpack" selbst ist von der Idee begeistert. Über die sozialen Medien hatten die Friesoyther Kontakt zu den Musikern aufgenommen. "Sie selbst sind gerade auf Tour und schaffen es nicht zu den Aufführungen, aber sie drücken uns die Daumen", teilen die Darsteller mit.  Eigentlich war die Premiere des Stücks schon vor einem Jahr geplant, Corona hatte den Theaterschaffenden aber einen Strich durch die Rechnung gemacht. Bei der Veranstaltung gilt die 3G-Regel. Das bedeutet, dass nur Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete Zutritt haben. Ein entsprechender Nachweis ist mitzubringen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gruppe "TheARTer" aus Friesoythe präsentiert neues Stück - OM online