Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Großes Interesse an Werken von Nazanin Etefagh

Die iranische Künstlerin stellt derzeit im Strukeljer Mandehuus in Strücklingen aus. Zur Ausstellungseröffnung am Wochenende kamen viele interessierte Besucher.

Artikel teilen:
Kunst im Gespräch: Die im Iran geborene Nazanin Etefagh (rechts) gab den Besuchern einen Einblick in ihre Ausstellung im Strukeljer Mandehuus. Foto: C. Passmann

Kunst im Gespräch: Die im Iran geborene Nazanin Etefagh (rechts) gab den Besuchern einen Einblick in ihre Ausstellung im Strukeljer Mandehuus. Foto: C. Passmann

Viel Zuspruch fand am vergangenen Wochenende im Strukeljer Mandehuus in Strücklingen die Kunstausstellung von Nazanin Etefagh, die viele Jahre in Rhauderfehn lebte und dem dortigen Kunstkreis angehörte. Mittlerweile lebt die gebürtige Iranerin mit ihrem Ehemann in Lüneburg. Nun kehrte sie in heimatliche Gefilde zurück, um ihre Werke der Öffentlichkeit zu präsentierten.

In ihrer Begrüßung betonte Marlies Jakobi vom Bürgerverein, wie sehr sie sich freue, dass die 42-jährige Etefagh ihre Arbeiten im Mandehuus der Öffentlichkeit präsentiert. Vor einigen Jahren hätte sie zum ersten Mal Kontakte geknüpft. „Nun habe ich Nazahin gefragt, ob sie nicht bei uns ausstellen wolle. Sie hat sofort zugesagt“, so Jakobi.  „Ich habe Nazanin Etefagh 2013 beim Kunstkreis Rhauderfehn kennengelernt“, erzählte Karl-Heinz Brinkmann aus Ramsloh, der den Gästen einen Einblick in die Arbeit der Künstlerin gab. "Nazanin traf dort die bekannte Künstlerin Elena Plooth und erfuhr einen weiteren Höhepunkt in ihrem künstlerischen Werdegang", so Brinkmann.

Motive wirken verträumt und romantisch

In erster Linie bringe Nazanin Landschaften, Menschen und Blumen auf die Leinwand. Ihre Technik sei die Ölmalerei. „Man spürt die Leidenschaft in ihren Bildern, das Spiel mit den Farben, aber auch mit den Darstellungen von Menschen. Verträumt und romantisch wirken die Motive auf den Betrachter. Sie sagt, die Farben und die Zartheit der menschlichen Seele seien die größten Inspirationsquellen für sie“, betonte der Saterländer Hobbykünstler Brinkmann. "Betrachten Sie die Bilder und lassen Sie einen kleinen Auszug von einer friedlichen und besinnlichen Welt auf sie wirken, in einer von Krieg und Ungewissheit geprägten Zeit“, empfahl er den Gästen.

Die Ausstellung im Strukeljer Mandehuus ist montags von 15 bis 18 Uhr, dienstags von 10 bis 12 Uhr, mittwochs von 20 bis 22 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Großes Interesse an Werken von Nazanin Etefagh - OM online