Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Garreler sollen wieder Kultur erleben können

Der Kunst- und Kulturkreis Garrel hat sein Programm für die nächsten Monate vorgestellt. Es gibt Comedy, Musik und Literatur.

Artikel teilen:
3. Anlauf: Die Zucchini Sistaz sollen im kommenden Jahr in Garrel auftreten. Foto: Peter Wattendorf 

3. Anlauf: Die Zucchini Sistaz sollen im kommenden Jahr in Garrel auftreten. Foto: Peter Wattendorf 

Der Kulturbetrieb fährt allerorten unter dem Vorzeichen von Corona wieder hoch: Auch der Kunst- und Kulturkreis (KKK) Garrel meldet sich nach vielen Absagen und einer langen Durststrecke zurück. Das Programm, das bis zum Juli kommenden Jahres reicht, bietet eine Mischung aus Literatur, Musik, Comedy.  

Den Auftakt macht Jürgen Gericke am 17. Oktober (Sonntag) mit einer Multivisionsshow unter dem Titel "Auf dem Weg in Kanadas arktischen Norden". Im Gasthaus "Zum Schäfer" in Garrel werden die Zuschauer laut einer Mitteilung "von Vancouver aus mitgenommen in die subpolare Tundra jenseits des Polarkreises". Die klassischen Kanada-Themen wie Bären, Elche, Kälte, Goldrausch und Kanufahren spielen im Vortrag in Wort und Bild eine Rolle", heißt es. Los geht es um 17 Uhr. 

Am 21. November (Sonntag) geht es weiter mit einer von Live-Musik begleiteten Lesung von Achim Goldenstein, ebenfalls im Gasthaus "Zum Schäfer". Er ist laut einer Ankündigung ein Verfechter des Plattdeutschen, und das, obwohl er „ein Ostfriese mit Migrationshintergrund“ ist. Goldenstein gewann unter anderem den Wettbewerb „Vertell doch mal“ von NDR, Radio Bremen und Ohnsorg-Theater mit seiner Geschichte „Wat Helmut noch wüss – Ik was de fiefde Beatle“. Die ebenso heiteren wie auch bissigen Geschichten, in welchen das Leben humorvoll karikiert wird, hat er gesammelt in seinem Buch „Tropen-Helmut: Streifzüge durch Bad Papenburg“, aus dem er Episoden auf Platt- und Hochdeutsch vorlesen wird. Dazu passend wird die Lesung von plattdeutscher Musik begleitet. Beginn ist um 17 Uhr. 

Lesung: Achim Goldenstein wird für den 21. November in Garrel erwartet. Foto: Andreas Burmann Lesung: Achim Goldenstein wird für den 21. November in Garrel erwartet. Foto: Andreas Burmann 

Zur besseren Planung dieser beiden Veranstaltungen bittet der Kunst- und Kulturkreis darum, die Karten möglichst im Vorverkauf zu erwerben beziehungsweise beim Vorstand zu reservieren. Im nun laufenden Vorverkauf kosten die Karten jeweils 5 Euro, an der Abendkasse 10 Euro. Mitglieder zahlen nur 5 Euro. Karten gibt es beim Vorstand des KKK oder online.

Am 4. Dezember (Samstag)  haben die Mitglieder des Kunst- und Kulturkreises und weitere Interessierte die Möglichkeit, ein festliches Weihnachtskonzert in der "Glocke" in Bremen zu erleben. Das symphonische Orchester von musicaviva, international renommierte Gesangssolisten und klangvolle Chöre präsentieren außergewöhnliche Arrangements bekannter Weihnachtslieder. Ein Reisebus startet um 13 Uhr am Garreler Busbahnhof. Konzertbeginn in Bremen ist um 15 Uhr. Eintrittskarten der Kategorie A kosten 56 Euro, hinzu kommen 14 Euro für die Busfahrt. Karten können ab sofort beim Vorstand des KKK reserviert.

Fahrt nach Bremen geplant

Für den 11. März 2022 ist die Garreler Comedy-Nacht geplant. Lutz von Rosenberg Lipinsky und David Werker werden im Gasthaus "Zum Schäfer" für Stimmung sorgen. Eintrittskarten sind ab dem 1. Dezember online zu haben, bei der VR-Bank in Garrel sowie im Restaurant Kemper. Der Eintritt kostet 15 Euro, KKK-Mitglieder zahlen nur 12 Euro. 

Für den 24. April 2022 ist ab 17 Uhr ein Wohnzimmerkonzert im Wohnhuus Janssen geplant. Laut der Homepage des KKK gastieren dann Musiker des Orchesters des Oldenburgischen Staatstheaters in Garrel. Das Ensemble mit 4 Bratschen und Klavier spielt unter anderem Stücke von Sergei Prokofiev, Paul Hindemith und Frank Bridge. Eintrittskarten sind bereits ausverkauft.

Das 2-mal verschobene Konzert mit den Zucchini Sistaz soll am 30. Juli 2022 nachgeholt werden. Karten für den Autritt des musikalischen Trios,  das ab 20 Uhr im Gasthaus  "Zum Schäfer" die goldene Swing-Ära der 20er bis 50er Jahre aufleben lässt, gibt es im Vorverkauf für 18 Euro beim Vorstand des KKK und online. An der Abendkasse kostet der Eintritt 23 Euro. 

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Garreler sollen wieder Kultur erleben können - OM online