Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Freundeskreis Luzie Uptmoor präsentiert "Innenansichten V"

Die Ausstellung ist vom 13. März bis 8. Mai in der neuen Galerie im Industriemuseum zu sehen. 26 Mitglieder des Kunstvereins präsentieren ihre Werke – und zeigen ihre große kreative Schaffenskraft.

Artikel teilen:
Ein eingespieltes Duo: Die Vorsitzende Mechthild Beckermann (links) und ihre Stellvertreterin Renate Crewell laden für Sonntag (13. März) zur Eröffnung der Ausstellung "Innenansichten V" ein. Foto: Timphaus

Ein eingespieltes Duo: Die Vorsitzende Mechthild Beckermann (links) und ihre Stellvertreterin Renate Crewell laden für Sonntag (13. März) zur Eröffnung der Ausstellung "Innenansichten V" ein. Foto: Timphaus

Bereits zum fünften Mal stellen Mitglieder des Freundeskreises Luzie Uptmoor in Lohne eigene Werke aus. In der Schau "Innenansichten V" sind 44 Zeichnungen, Aquarelle, Acryl- und Ölmalereien sowie 8 Plastiken aus Ton, Speckstein oder Holz in der neuen Galerie Luzie Uptmoor im Industriemuseum Lohne zu sehen.

Die Vernissage findet am Sonntag (13. März ) um 11 Uhr im kleinen Kreis statt. Aufgrund der Corona-Lage sind zunächst nur die 26 ausstellenden Künstlerinnen und Künstler sowie die Mitglieder des Kunstvereins eingeladen, wie die Vorsitzende Mechthild Beckermann und ihre Stellvertreterin Renate Crewell mitteilen. Ab 14 Uhr ist die neue Galerie dann auch für die Öffentlichkeit eröffnet. Die Schau läuft bis zum 8. Mai.

Der Freundeskreis bietet während der Ausstellungszeit mehrere öffentliche Führungen an. An folgenden Terminen (überwiegend sonntags, jeweils ab 15 Uhr) sind jeweils einige der Künstlerinnen und Künstler vor Ort, um ihre Werke zu erläutern: 20. März, 3. April, 10. April, 18. April (Ostermontag) und 24. April.

Schau zeigt hohe Qualität der Kunstschulen und Gruppen

Beckermann und Crewell zeigten sich während eines Pressetermins beeindruckt von der großen Kreativität der Vereinsmitglieder. Wer sich in der Galerie umschaut, kann sich diesem Urteil angesichts der verschiedenen Stile, Techniken, Motive und Ausführungen nur anschließen. Geschickt hat Crewell gemeinsam mit "den Marias" – gemeint sind Maria Kokenge, Maria Bode und Maria Themann – für eine abwechslungsreiche Hängung gesorgt, die jedem Kunstwerk genügend Raum gibt, um wirken zu können. 

Laut Beckermann ist die Schau auch Ausdruck der hohen Qualität, die in den Kunstschulen und Kunstgruppen im Landkreis Vechta zu finden sei. In diesem Sinne ist die mittlerweile schon zu einer Tradition gewordene Ausstellung "Innenansichten" des Vereins immer auch eine Plattform für die kreative Schaffenskraft der Menschen in der Region.

Ein kurzer Ausblick schon auf die nachfolgende Ausstellung: Ab dem 29. Mai zeigt der Freundeskreis eine Sonderausstellung mit dem Titel "Privat gesammelt, öffentlich ausgestellt. Kulturlandschaften im Oldenburger Land". Zu sehen sind dann Gemälde, Grafiken und Zeichnungen aus einer Privatsammlung. Vertreten sind zahlreiche namhafte Künstlerinnen und Künstler des Oldenburger Landes aus dem 19. und 20. Jahrhundert.


Fakten:

Folgende 26 Künstlerinnen und Künstler nehmen an der Ausstellung „Innenansichten V“ (13. März bis 8. Mai) des Freundeskreises Luzie Uptmoor teil:

  • Jutta Brinkmann-Ruholl, Dr. Jutta Bruns, Bärbel Deters, Gertrud Fischer, Jung Sun Flach, Martin Gier, Stefanie Grabow, Susanne Herrgott, Heinrich Isfort, Hildegard Kokenge, Maria Kokenge, Annette Koslowski, Jutta Kurwinkel, Ingrid Mandel, Anne Moormann, Barbara Niestroj, Antje Patzelt, Sigrid Schiering, Gisela Schockemöhle, Sonja Sprehe, Ferdinand Starmann, Elke Strasser, Maria Themann, Hildegard Tölke, Kornelia Urban-Düvel und Maria Windhaus-Unützer.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Freundeskreis Luzie Uptmoor präsentiert "Innenansichten V" - OM online