Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"Euro Bösel" reduziert Musiktage und schafft Samstagabend-Show ab

Ob nach 2-jähriger Pause vom 9. bis 11. September gefeiert werden kann, bleibt abzuwarten. Grundsätzliche Veränderungen stellten Präsident und Vorstand in ihrer jüngsten Sitzung vor.

Artikel teilen:
Stellten die Veränderungen vor: Florian Raker (Kassierer), Hermann Block (Präsident), Andreas Lübben (1. Geschäftsführer), Meike Lübben (Sekretariat). Es fehlt Stefan Lübben (2. Geschäftsführer). Foto: Dirk Nienaber

Stellten die Veränderungen vor: Florian Raker (Kassierer), Hermann Block (Präsident), Andreas Lübben (1. Geschäftsführer), Meike Lübben (Sekretariat). Es fehlt Stefan Lübben (2. Geschäftsführer). Foto: Dirk Nienaber

In den vergangenen 2 Jahren sind sie ausgefallen: Ob und in welcher Form die 58. Euro-Musiktage vom 9. bis 11. September 2022 stattfinden, steht noch nicht fest und soll nach Ostern entschieden werden. Darauf verständigte sich der Verein "Euro Bösel" in seiner jüngsten Mitgliederversammlung. Die Corona-Pandemie und der Ukraine-Krieg beeinflussten die aktuellen Pläne, betonte Präsident und Bürgermeister Hermann Block, der mit dem Vorstand auch eine „abgespeckte“ Form im September diskutierte.

Doch reduziert wird das Event auch unabhängig von der weltweiten Krisen: So soll die Veranstaltung grundsätzlich nur noch für 3 und nicht, wie bisher, für 4 Tage organisiert werden, da es für die Gruppen „zu viel Leerlauf“ gegeben habe. Somit ist der Donnerstagabend, an dem die offizielle Eröffnung vorgenommen wurde, Geschichte. Auch ein Showabend – wie „Wetten dass…“ oder „Schlag das Euro-Team“ – sei aufgrund gestiegener technischer Kosten und eines hohen personellen Aufwandes nicht mehr als Programmpunkt möglich, informierten die Vorstandsmitglieder um Geschäftsführer Andreas Lübben.

Stattdessen wollen die Gastgeber allen Musikern mehr Gelegenheit geben, sich zu präsentieren und die Kontakte zwischen ihnen und der Öffentlichkeit zu intensivieren.

Die Eröffnung findet künftig am Samstag im Dorfpark statt

Die Eröffnung soll künftig Samstagvormittag im Dorfpark ihren Platz finden. Alle Gruppen sind dazu eingeladen und sollen in den Auftakt aktiv einbezogen werden. Der Show- und Majorettenwettstreit bleibt am Nachmittag im Parkstadion, das Fest der kleinen Europäer sowie das Weinfest starten parallel dazu.

Für den Samstagabend haben „House Destroyer“ zugesagt. Inwieweit der Freitagabend gefüllt werden kann, stehe noch nicht fest. Der traditionelle Festumzug am Sonntag könne auf gewohnten Wegen verlaufen, denn die Bauarbeiten rund um den Kreisverkehr in der Ortsmitte seien bis dahin abgeschlossen.

Die Versammlung bestätigte in der Sitzung ihren Vorstand mit Geschäftsführer Andreas Lübben, dem zweiten Geschäftsführer Stefan Lübben, Kassierer Florian Raker und Meike Lübben, Sekretariat.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"Euro Bösel" reduziert Musiktage und schafft Samstagabend-Show ab - OM online