Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ein außergewöhnliches Konzert als Dank für die Friesoyther

Am 27. April gastieren Bassbariton Thilo Dahlmann und Pianist Götz Payer im Friesoyther Kulturzentrum Alte Wassermühle. Das Konzert ist Auftakt einer kleinen Reihe zum 25. Jubiläum des Mühlenvereins.

Artikel teilen:
Bass-Bariton
Thilo Dahlmann tritt am 27. April gemeinsam mit dem Pianisten Götz Payer in der Friesoyther Wassermühle auf.  Foto: Marco Borggreve

Bass-Bariton Thilo Dahlmann tritt am 27. April gemeinsam mit dem Pianisten Götz Payer in der Friesoyther Wassermühle auf.  Foto: Marco Borggreve

Ein Jubiläum will gefeiert werden. Und wenn der Jubilar Kunst und Kultur in den Fokus rückt, dann gilt das erst recht für die Jubiläumsfeier. Zu seinem 25-jährigen Bestehen plant der Mühlenverein Friesoythe deshalb eine Reihe von kulturellen Veranstaltungen im Kulturzentrum Alte Wassermühle. Den Auftakt machen (wie berichtet) am Mittwoch (27. April) um 20 Uhr der Sänger Prof. Thilo Dahlmann und der Pianist Götz Payer mit einem Liederabend.

"Das ist ein hochkarätiges Konzert mit einem tollen Programm und zwei fantastischen Künstlern", sagt Birgit Meyer-Beylage vom Vorstand des Mühlenvereins. "Und es ist ein Dankeschön an unsere Unterstützer, die uns all die Jahre begleitet haben." Mit dem Konzert wird auch das neue Klavier in der Wassermühle offiziell eingeweiht. "Gerade bei den Spendern, die den Kauf des Klaviers überhaupt erst möglich gemacht haben, möchten wir uns mit dem Konzert bedanken."

Künstler gastierten bereits auf den großen Bühnen in Deutschland und Europa

Thilo Dahlmann hat sein Konzertexamen an der Essener Folkwang-Hochschule mit Auszeichnung abgelegt. Als Sänger gastierte er unter anderem in der Kölner und Essener Philharmonie, der Tonhalle Zürich, im Concertgebouw Amsterdam und beim Eröffnungskonzert der Elbphilharmonie in Hamburg. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit ist Dahlmann Professor für Gesang an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt.

Götz Payer studierte Klavier und Liedgestaltung in Lübeck und Zürich, war Preisträger bei mehreren Wettbewerben und Mitglied verschiedener Förderprogramme. Konzerte führten ihn zu Festivals und in Konzertsäle in Europa, Asien und den USA, unter anderem nach Zürich, Atlanta, Tokio, Salzburg und Lille. Er gibt Meisterkurse in Frankreich, Italien, Russland und Deutschland und unterrichtet Liedgestaltung an den Musikhochschulen in Köln und Frankfurt am Main.

Das rund 70 Minuten lange Konzert in der Wassermühle beginnen die beiden Künstler mit den "Songs of Travel", einem neunteiligen Liederzyklus von Ralph Vaughan Williams nach Gedichten von Robert Louis Stevenson. Es folgen vier Balladen von Carl Loewe und – nach der Pause – als Höhepunkt der Liederzyklus "Dichterliebe" von Robert Schumann zu 16 Gedichten von Heinrich Heine.

2. Jubiläumskonzert mit Soloprogramm des Viva-Voce-Sängers Andreas Kuch am 1. Juni

Das Konzert im Kulturzentrum Alte Wassermühle am 27. April beginnt um 20 Uhr. Eintrittskarten zu 15 Euro sind noch bei der Buchhandlung Schepers in Friesoythe zu erhalten. Die nächste Veranstaltung im Rahmen des Vereinsjubiläums findet am 1. Juni statt. Dann gastiert Andreas Kuch, hauptberuflich Sänger und Arrangeur bei der A-cappella-Band Viva Voce, mit seinem Soloprogramm in der Wassermühle. Kuch ist ein Enkel des Friesoythers Ingo-Maria Voss, der sich maßgeblich um die Wassermühle verdient gemacht hat.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ein außergewöhnliches Konzert als Dank für die Friesoyther - OM online