Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Amigos sorgen in Cloppenburg für Stimmung und lange Schlangen

Die Brüder Karl-Heinz und Bernd Ulrich genießen Kultstatus. Sie gastierten im Rahmen ihrer Jubiläumstour "50 Jahre Amigos" gleich zweimal vor vollem Haus.

Artikel teilen:
Seit 50 Jahren: So lange touren die Amigos durch die Weltgeschichte und singen von Liebe und Schmerz.   Foto: Heidkamp

Seit 50 Jahren: So lange touren die Amigos durch die Weltgeschichte und singen von Liebe und Schmerz.   Foto: Heidkamp

Das hat es vor einem Konzert in der Cloppenburger Stadthalle wohl selten gegeben: Beim Auftritt der Amigos gab es eine Warteschlange bis hinein in die Mühlenstraße. Geduldig ließen die Besucherinnen und Besucher am Eingang zur Stadthalle die Corona-Prüfprozedur über sich ergehen, hatte doch Stadthallen-Geschäftsführer Alfons Lücking verkündet: "Das Konzert beginnt erst, wenn alle Besucher an ihrem Platz sind."

1970 starteten die Amigos als Hobbymusiker

Und das war exakt um 19.50 Uhr, als eine Stimme aus dem Hintergrund verkündete: "Für unsere Freunde live auf Tour", dazu im Hintergrund ein Feuer und ein Lava spuckender Berg. 

Als die Amigos 1970 als Hobbymusiker starteten, haben sie nicht gewusst, wo das einmal hinführen würde. Denn heute gehören die Hitparaden-Stürmer zu den angesagtesten deutschen und sogar europäischen Duos im Bereich Schlager- und Volksmusik.

In Cloppenburg gaben die Amigos im Rahmen ihrer Jubiläumstour gleich zwei Konzerte, die beide ausverkauft waren. Foto: HeidkampIn Cloppenburg gaben die Amigos im Rahmen ihrer Jubiläumstour gleich zwei Konzerte, die beide ausverkauft waren. Foto: Heidkamp

In Cloppenburg gastierten die Amigos im Rahmen ihrer Jubiläumstour "50 Jahre Amigos". Und das gleich zweimal vor vollem Haus, denn auch in Norddeutschland genießen die Brüder Karl-Heinz und Bernd Ulrich Kultstatus.

Das Publikum in der Cloppenburger Stadthalle gehörte überwiegend der älteren Generation an. Ihre Songs kamen an, gleich zu Beginn sorgte "Es war der Sommer '65" für den zündenden Funken, der auf das Publikum übersprang. Die Zuschauer kamen aus den Startlöchern und klatschten begeistert mit.

Songs regen zum Träumen und Nachdenken an

"Nach fast zwei Jahren Gefangenschaft durch die Corona-Krise tut das richtig gut", sagte Sänger Bernd Ulrich. Die Stimmung wuchs mit ihren soften Songs, mit denen sie ihre Fans nicht nur zum Träumen bringen, sondern auch zum Nachdenken. Sie singen von der Liebe und Schmetterlingen, die längst nicht mehr fliegen, von Verlust, von exotischen Stränden und Frauen am Strand von Santiago Blue. "Da will ich irgendwann einmal hin", hatte Bernd Ulrich zuvor augenzwinkernd verkündet. Ein großer Lacherfolg für den mittlerweile fast 71-Jährigen. 

Mit "Du bist wie James Dean" schlugen die Amigos sogar rockige Töne an und erinnerten an die amerikanische Filmlegende. "Ihr seid mehr Wert als 110 Karat", rief Bernd Ulrich ins Publikum und bedankte sich bei den Fans für die langjährige Unterstützung. "Ohne euch wären wir nicht da, wo wir jetzt sind. Das werden wir nie vergessen", bewiesen die Brüder ihre Bodenhaftung.

Das obligatorische Treffen mit den Fans im Anschluss an das Konzert fiel den Corona-Bedingungen zum Opfer. Zu gern hätten viele ein Selfie mit den Brüdern gemacht oder ihnen die eine oder andere Frage gestellt. Dafür aber wurden reichlich Autogrammkarten an die Fans verteilt.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Amigos sorgen in Cloppenburg für Stimmung und lange Schlangen - OM online