Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der Theaterring Lohne will in der Saison 2022/23 endlich wieder durchstarten

Der Verein plant mit 5 ganz unterschiedlichen Stücken und kehrt zu seinem Abonnement-System zurück. Diesmal bietet sich auch Neulingen die Gelegenheit, Dauerkarten zu erwerben.

Artikel teilen:
Vergnügliche Schauspielkunst: (von links) Jochen Busse, René Heinersdorff und Hugo Egon Balder spielen 3 nicht mehr ganz so junge Väter. Sie versuchen auf unterschiedlichste Weise nachzuholen, was sie bei der Tochter versäumt haben. Foto: Bo Lahola

Vergnügliche Schauspielkunst: (von links) Jochen Busse, René Heinersdorff und Hugo Egon Balder spielen 3 nicht mehr ganz so junge Väter. Sie versuchen auf unterschiedlichste Weise nachzuholen, was sie bei der Tochter versäumt haben. Foto: Bo Lahola

Eine Mischung aus Klassik und Moderne, ein Mix aus unbeschwerter Leichtigkeit und hoher Dramatik: Mit einem abwechslungsreichen Programm will der Theaterring Lohne in der Saison 2022/23 wieder durchstarten und die Corona-Pandemie endlich hinter sich lassen. 2 Jahre lang war fast nichts möglich. Jetzt sagt der Vorsitzende Stefan Middendorf: "Wir blicken mit Zuversicht in die Zukunft." Er und sein Vorstandsteam planen mit 5 ganz unterschiedlichen Stücken.

Der Neustart bedeutet auch, dass der Verein zu seinem Abonnement-System zurückkehrt. Anders als in früheren Jahren bietet sich dabei für Neulinge die Gelegenheit, ein Abonnement abzuschließen, wie Schriftführer Tobias Vogt anmerkt. Denn: Überwiegend aufgrund altersbedingter Abschiede von langjährigen Besuchern hat der Theaterring Lohne wieder einige der 565 Plätze in der Aula des Gymnasiums Lohne frei. "Wir freuen uns über neue Gäste, die wir mit unserem Programm begeistern werden", sagt Vogt.

In "Lehman Brothers" und "Die Reise der Verlorenen" werden hoch aktuelle politische Probleme verhandelt, nämlich die Auswüchse eines ungehinderten Kapitalismus und die gesellschaftliche Verantwortung gegenüber Geflüchteten und Vertriebenen. Das Filmtheater Lange & Leder entführt die Besucher dagegen mit den „Glückskinder(n)“ in die Welt der Schwarz-Weiß-Filme. Mit „Othello“ setzt der Theaterring mal wieder auf auf eine Tragödie von William Shakespeare. Die „Komplexe(n) Väter“ versprechen einen heiteren Saisonabschluss.

Theaterring will auch den Nachwuchs für das Theater begeistern

Der Theaterring Lohne will auch den Nachwuchs für das Theater begeistern. Zum mittlerweile 7. Mal bietet der Verein mit "Rumpelstilzchen" eine Kinderaufführung an. Tickets für dieses Stück sind im freien Verkauf erhältlich.

Ein Symbol für den ungezügelten Kapitalismus: Lehman Brothers erzählt vom Aufstieg und Fall einer Dynastie. Foto: Alvise PredieriEin Symbol für den ungezügelten Kapitalismus: "Lehman Brothers" erzählt vom Aufstieg und Fall einer Dynastie. Foto: Alvise Predieri

Ein Überblick über die Inszenierungen, die beim Theaterring Lohne in der Saison 2022/23 zur Aufführung kommen. Alle Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr in der Aula des Gymnasiums:

Othello, Schauspiel von William Shakespeare (11. Oktober): Die Figuren in Shakespeares Klassiker prallen auf verschiedenen Ebenen von Konventionen, Politik, Ehe und Bett aufeinander. "Othello" ist ein Meilenstein der Theaterliteratur, zugleich eines der klügsten Stücke des englischen Dramatikers. 

Glückskinder, Screwball-Komödie mit Musik (22. November): Das Stück nach dem gleichnamigen Film von Paul Martin dreht sich um den New Yorker Zeitungsreporter Gil, der sich bei einem eigentlich langweiligen Gerichtstermin für die Angeklagte Ann Garden einsetzt. Unversehens sind sie verheiratet und zieren als frisch vermähltes Paar die Klatschblätter. Danach fangen die Probleme erst an.

Lehman Brothers, Schauspiel (12. Januar): Der Name "Lehman" gilt seit 2008 als Symbol eines ungezügelten, dem Untergang geweihten Kapitalismus. Das Stück erzählt vom atemberaubenden Aufstieg der Lehman-Brüder zur Dynastie. Von den Anfängen im Tuchwarenhandel, von der Gründung der eigenen Bank, vom Weg an die Spitze der New Yorker Finanzwelt. 150 Jahre Lehman Brothers, das heißt auch 150 Jahre Kapitalismus made in USA.

Ein zeitloser Klassiker: Der Theaterring Lohne nimmt Shakespeares Othello ins Programm 202223 auf. Foto: René LöfflerEin zeitloser Klassiker: Der Theaterring Lohne nimmt Shakespeares "Othello" ins Programm 2022/23 auf. Foto: René Löffler

Die Reise der Verlorenen, Schauspiel von Daniel Kehlmann (9. Februar): Die Irrfahrt der St. Louis im Jahr 1939 ist historisch verbürgt. Daniel Kehlmann bringt die Handlung in zeitübergreifender Fiktion auf die Bühne. Die aktuellen Fluchtdramen erwähnt er mit keiner Silbe. Und dennoch hat man als Zuschauer auch diese Bilder permanent vor Augen. Die Figuren treten aus dem Dialog, reflektieren ihren Charakter und verraten ihre Gedanken. Sie spielen mit dem Wissen um ihr Ende. Für die meisten ist es ein schreckliches.

Komplexe Väter, Komödie von René Heinersdorff (18. April): Drei nicht mehr ganz so junge Männer – gespielt von Jochen Busse, Hugo Egon Balder und René Heinersdorff – versuchen auf unterschiedlichste Weise nachzuholen, was sie bei der Tochter versäumt haben. Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände kommen sie sich dabei gegenseitig in die Quere.


Fakten

  • Anfragen zu Abonnements beantwortet Kassenwartin Gabriele Hartmann unter Telefon 04442/6862. Ein Abo kostet 80 Euro, Jugendliche, Azubis und Studenten zahlen 40 Euro.
  • Der letzte Abholtermin für die Abonnement-Karten ist am Freitag (16. September) von 9.30 bis 12.30 Uhr in der LzO Lohne. Nicht abgeholte Tickets verfallen.
  • Allgemeine Informationen zum Theaterring Lohne und der Saison 2022/23 gibt es unter Telefon 04442/8879558 sowie im Internet unter www.theaterring-lohne.de.
  • Die Tickets für das Kinderstück "Rumpelstilzchen" (27. November, 16 Uhr, Aula des Gymnasiums Lohne) sind im Internet bei OM Tickets sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich, unter anderem bei Piano Hartz, Alltours und Schomaker Reisen.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der Theaterring Lohne will in der Saison 2022/23 endlich wieder durchstarten - OM online