Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Damme aus der Vogelperspektive

Der Fotograf Martin von den Driesch ist stolz auf das Ergebnis: Der neue Kalender "Perspektive 21" zeigt jeden Monat ganz besondere Aufnahmen von Damme - alle aufgenommen mit einer speziellen Drohne.

Artikel teilen:
Das „Flaggschiff“: Mit der „Mavic 2 Pro“ erobert der Fotograf Martin von den Driesch den Dammer Luftraum. Foto: Röttgers

Das „Flaggschiff“: Mit der „Mavic 2 Pro“ erobert der Fotograf Martin von den Driesch den Dammer Luftraum. Foto: Röttgers

Einfach mal die Welt mit anderen Augen sehen, die Dinge aus einem anderen Blickwinkel betrachten – das ist die Idee des neuen Fotoprojekts von Martin von den Driesch. Der gebürtige Dammer gibt einen Kunstkalender mit dem Titel „Perspektivwechsel 2021 – Gemeinsam für Damme“ heraus. In streng limitierter Erstauflage von insgesamt nur 100 Stück, aber im Großformat von 60 mal 45 Zentimetern ist jetzt der Kalender fertiggestellt.

„Das ist mein erster Kalender – zwar in kleiner Auflage, aber hoher Qualität“, präsentiert der Publizist mit etwas Stolz das Ergebnis. „Zu sehen sind Dammer Motive in ganz neuen Ansichten“, verspricht der Herausgeber. Denn sämtliche Bilder hat von den Driesch mit seiner Drohne aus der Luft geschossen.

Sondergenehmigung von der Unteren Naturschutzbehörde

Ein Blick in das Werk: Motive sind unter anderem der Dümmer, der Mordkuhlenberg, der Bergsee und der Dammer Dom – allesamt aus der Vogelperspektive. Die Drohne „Mavic 2 Pro“ von DJI ist dabei sein „Flaggschiff“ gewesen, mit dem von den Driesch den Dammer Luftraum fotografisch erobert hat. Für einen seiner Favoriten in der Sammlung seiner Lieblingsbilder ließ sich der Herausgeber von der Unteren Naturschutzbehörde in Diepholz sogar eine Sondergenehmigung ausstellen: Damit durfte er die Huntemündung des Dümmers überfliegen und von oben fotografieren. „Das Vogelschutzgebiet habe ich so noch nie von oben gesehen“, sagt von den Driesch und verspricht tolle und einmalige Ergebnisse im Kalender.

Der gebürtige Dammer präsentiert stolz seinen gerade fertiggestellten Kunstkalender im Großformat. Foto: RöttgersDer gebürtige Dammer präsentiert stolz seinen gerade fertiggestellten Kunstkalender im Großformat. Foto: Röttgers

Ein weiteres seiner Lieblingsfotos ist die Kirchturmspitze der Dammer Pfarrkirche St. Viktor, wie sie sonst nur Vögel wahrnehmen können. Pünktlich um 11 Uhr und 11 Minuten am 11. November – dem Beginn der  „Fünften Jahreszeit“  hat der Fotograf die Uhr des Doms in der Narrenhochburg Dammensia abgelichtet - und damit den Monat November stilvoll gestaltet. Insgesamt hat der Fotokünstler zwei Jahre  an seiner Sammlung für die Kalendermotive gearbeitet.  Gönner und Sponsoren haben den Luftbild-Kalender im ungewöhnlichen A2-Großformat im Vorfeld über das sogenannte Crowdfunding unterstützt. Das ist eine Finanzierungsmethode, die auf die finanzielle Beteiligung von vielen Menschen setzt.

Von den Driesch war 23 Jahre lang im Ausland tätig

Von den Driesch ist selbstständiger Fotograf und hat nach seinem Abitur in Damme an der Schule für Fotografie in Pforzheim gelernt. 23 Jahre lang war der Fotokünstler im Ausland tätig, seit 3 Jahren nennt der gebürtige Dammer die Hauptstadt Berlin sein Zuhause. In die Heimat kommt von den Driesch aber immer noch regelmäßig zu Besuch. Zu seinem Schaffensbereich gehören vor allem die Reportage-, Firmen- und Portraitfotografie sowie neuerdings Drohnenaufnahmen.

„Am liebsten fotografiere ich Menschen unterschiedlichster Herkunft“, so von den Driesch, „Das ist spannend, wenn sie ihren Charakter zeigen.“ So hat der Fotograf auch schon Billionär Bill Gates in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten fotografiert, aber auch völlig verarmte Obdachlose in der russischen Hauptstadt Moskau.

  • Info: Den Kalender gibt es nur bei Martin von den Driesch. Interessierte können sich bei ihm unter Telefon 0163/9300681 oder per E-Mail an martin@martinvondendriesch.com melden.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Damme aus der Vogelperspektive - OM online