Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Cloppenburger Kulturbahnhof stellt Programm für 2023 vor

Ob Musik, Schauspiel oder Kabarett – das Angebot ist vielfältig. Auch Auftritte, die wegen der Pandemie ausfallen mussten, können endlich stattfinden.

Artikel teilen:
Nimmt wieder Fahrt auf: Der Cloppenburger Kulturbahnhof startet mit seinem Programm ins neue Jahr. Foto: Niemeyer

Nimmt wieder Fahrt auf: Der Cloppenburger Kulturbahnhof startet mit seinem Programm ins neue Jahr. Foto: Niemeyer

Die letzten Jahre waren Corona-bedingt nicht leicht für die Kulturbranche. Jetzt aber kann auch der Kulturbahnhof in Cloppenburg wieder frei von Einschränkungen mit seinem Programm ins neue Jahr starten. Dabei wird Wert auf eine gute Mischung aus Konzerten, Lesungen, Theater oder auch Kabarett gelegt. "Die Mischung ist richtig gut dieses Jahr. Das macht den Kulturbahnhof auch aus", meint Jens Kramer, Geschäftsführer des Kulturforums.

Los geht es schon an diesem Freitag (20. Januar), wenn die Volkshochschule VHS im Kulturbahnhof zum Poetry Slam einlädt. Und nur wenige Tage später, am 28. Januar (Samstag), geht es dann mit einem Konzert weiter. Zu Gast in Cloppenburg ist dann die Blues-Sängerin Jessy Martens aus Hamburg, die schon als Kind bei Rolf Zuckowski, viele Jahre später aber auch bei der Beerdigung von Schauspieler Jan Fedder sang. Sowohl Sängerin als auch Band sind preisgekrönt, sie waren bereits beim Rockpalast im WDR zu sehen und bald auch zum zweiten Mal im Kulturbahnhof. "Das freut uns natürlich, wenn Künstler gerne wiederkommen und sich hier wohlfühlen“, sagt Jens Kramer.

Nach zwei Absagen kann Timo Wopp auftreten

Im dritten Anlauf will am 9. Februar (Donnerstag) dann auch Kabarettist Timo Wopp auf die Cloppenburger Bühne treten. Zweimal musste der Auftritt bereits wegen Corona abgesagt werden, jetzt ist der Oldenburger mit seiner Jubiläumstour "ULTIMO" aber hoffentlich wirklich in Cloppenburg am Start. "Ich hoffe es klappt diese Mal", lacht Kramer. Bekannt ist Wopp unter anderem durch seine Auftritte beim "Quatsch Comedy Club" oder im ZDF bei "Die Anstalt". Nicht selten gibt es neben dem humoristischen Part gleichzeitig noch etwas Akrobatik – denn Jonglage beherrscht er ebenfalls.

Fast ein Heimspiel: Kabarettist Timo Wopp ist bundesweit unterwegs, kommt aber gebürtig aus Oldenburg. Foto: MB MANAGEMENTFast ein Heimspiel: Kabarettist Timo Wopp ist bundesweit unterwegs, kommt aber gebürtig aus Oldenburg. Foto: MB MANAGEMENT

Mit Doris Ostendorf betritt am 23. Februar (Donnerstag) eine alte Bekannte die Bühne des Kulturbahnhofs. Bei ihrer Lesung beschäftigt sich die ehemalige Leiterin der Cloppenburger Volkshochschule mit literarischen Fundstücken - von Heinrich Heine bis Sybille Berg. 

Improvisationstheater und Bluesrock

Im April gibt es dann gleich an 2 Tagen am Stück Kultur im Bahnhof. Am 14. April ist das Improvisations-Theater „12 Meter Hase“ aus Oldenburg zu Gast. Wie das bei Improvisation so ist, kann über die genauen Inhalte nicht viel gesagt werden, denn ein Skript gibt es nicht. Alles steht und fällt mit der Spielfreude der Akteure und den Inspirationen aus dem Publikum. Am Folgetag ist die Gruppe WellBad an der Reihe. Die Rock-Noir-Band musste aufgrund der Pandemie ebenfalls etwas länger auf ihren Auftritt in der Kreisstadt warten, Mitte April können sie ihren bluesigen Sound dann aber hier abliefern.

Und auch in den folgenden Monaten stehen einige Höhepunkte im Kulturbahnhof an. "Da kommt noch viel mehr, auch schon ausverkaufte Veranstaltungen", erklärt Jens Kramer. Beispielsweise führt die Landesbühne Niedersachsen Nord aus Wilhelmshaven "Corpus Delicti" nach dem Roman von Bestsellerautorin Juli Zeh auf. Das ist in diesem Jahr Stoff fürs Abitur. Mit Henrik Freischlader kommt nicht nur ein international erfolgreicher Blues-Gitarrist und Sänger mitsamt Band nach Cloppenburg, sondern auch der Gitarrist von Helge Schneider. Und TV-Schauspielerin Claudia Michelsen liest im Mai aus Tagebucheinträgen, Briefen und Gedichten von Marlene Dietrich.

  • Info: Weiteres zu den genannten und auch weiteren Veranstaltungen und den Tickets gibt es auf der Homepage des Cloppenburger Kulturbahnhofs.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Cloppenburger Kulturbahnhof stellt Programm für 2023 vor - OM online