Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Barßeler "Startisten" starten nach coronabedingter Pause durch

Die Laiendarsteller bringen "Paulette" zurück auf die Bühne im Carolinenhof. Der Kartenvorverkauf findet am 16. und 23. April statt.

Artikel teilen:
Endlich zurück auf der Bühne: Die „Startisten“ performen „Paulette“ auf dem Carolinenhof.   Foto: Passmann

Endlich zurück auf der Bühne: Die „Startisten“ performen „Paulette“ auf dem Carolinenhof.   Foto: Passmann

Zu einer Premiere der ganz besonderen Art kommt es am 30. April (Samstag) in der Kultur-Scheune auf dem Carolinenhof in Barßel: Zum ersten Mal in ihrer Historie bringen die „Startisten“ mit „Paulette“ ein Stück zur Wiederauflage auf die Bühne.

Die skurril-charmante Komödie war bei ihrer ersten Auflage im vergangenen Spätsommer innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Deshalb sind nun sechs weitere Aufführungen geplant. Tickets gibt es bei der Touristik-Information im Barßeler Rathaus sowie am Samstag (16. April) und am 23. April (Samstag) jeweils von 8 bis 11 Uhr direkt bei der Kultur-Scheune. „Aufgrund der Corona-Auflagen konnten wir im letzten September die große Nachfrage nach Tickets nicht einmal im Ansatz befriedigen, wir waren bereits am ersten Tag ausverkauft“, erinnert sich Meike Thoben, 1. Vorsitzende der "Startisten". Dabei konnten aufgrund der behördlichen Corona-Auflagen nur knapp 60 Tickets pro Veranstaltung verkauft werden. „Deshalb haben wir damals schon den Entschluss gefasst, sobald wie möglich eine Wiederauflage für unser Publikum zu starten. Und dieser Zeitpunkt ist nun endlich gekommen“, so Thoben weiter.

"Startisten" spenden Teil der Eintrittsgelder an die Ukraine-Hilfe

Und Rainer Pagel, Betreiber der Kultur-Scheune, ergänzt, dass nun tatsächlich auch wieder deutlich mehr Zuschauer Platz auf dem Carolinenhof finden werden. „Wir starten mit einer Auslastung von 75 Prozent – knapp 150 Plätze pro Veranstaltung. Damit tasten wir uns langsam wieder an die alten Verhältnisse heran und haben dennoch die Option, die Bestuhlung etwas großzügiger zu gestalten. Wir denken, dass wir damit den Wünschen aller Beteiligten sehr gut entsprechen können“, so Pagel.

Darüber hinaus bleiben die Eintrittspreise auf dem gleichen Niveau wie noch bei der ersten Auflage: 16 Euro für Erwachsene, 8 Euro für Schüler. Die "Startisten" möchten die coronabedingte Erhöhung beibehalten, jedoch 2 Euro pro Ticket an die Ukraine-Hilfe spenden.

  • Info: Weitere Aufführungen finden am 1. Mai (Sonntag) um 15 Uhr, 7. Mai (Samstag) um 20 Uhr, 8. Mai (Sonntag) um 15 Uhr sowie am 13. und am 20 Mai (freitags) um 20 Uhr statt.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Barßeler "Startisten" starten nach coronabedingter Pause durch - OM online