Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

ArchäoVisbek erweitert seine Ausstellung

Zwei Urnen, die bei Grabungen in Rechterfeld gefunden wurden, sind nun in dem Museum zu sehen. Der zusätzliche Raum soll die bestehende Ausstellung ergänzen.

Artikel teilen:
Rund 3.000 Jahre alt: Eine große Urne aus der Bronzezeit hat nun ihren Platz im ArchäoVisbek gefunden. Museumsberaterin Dr. Beate Bollmann und Manfred Gelhaus vom Heimatverein Visbek setzen das Fundstück angemessen in Szene. Foto: C. Meyer

Rund 3.000 Jahre alt: Eine große Urne aus der Bronzezeit hat nun ihren Platz im ArchäoVisbek gefunden. Museumsberaterin Dr. Beate Bollmann und Manfred Gelhaus vom Heimatverein Visbek setzen das Fundstück angemessen in Szene. Foto: C. Meyer

Wie setzt man ein Ausstellungsstück in einem Museum angemessen in Szene? Wie Mechthild Vogelsang vom Heimatverein Visbek und Museumsberaterin Dr. Beate Bollmann wissen, braucht es dafür einiges an Kreativität – und vor allem ein gewisses Geschick beim Basteln. Beides war am vergangenen Donnerstagnachmittag im ArchäoVisbek gefragt. Dort bestückten die beiden Frauen gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Heimatvereins, Manfred Gelhaus, den zusätzlichen Ausstellungsraum mit Fundstücken von Ausgrabungen in Visbek. 2 Urnen aus der Bronzezeit, die 2018 in Rechterfeld gefunden wurden, sind dabei die unbestrittenen Hingucker.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

ArchäoVisbek erweitert seine Ausstellung - OM online