Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Anabela Silva in Lebensgefahr

Bettina Haskamp (Carolina Conrad) hat ihren dritten Krimi auf den Markt gebracht. Er spielt auf einem Pilgerweg an der Algarve.

Artikel teilen:
Berühmtes Kap: Cabo de São Vicente war einst das Ende der bekannten Welt. Nun geht hier der Pilgerweg-Mörder um. Foto: dpa/Meyer

Berühmtes Kap: Cabo de São Vicente war einst das Ende der bekannten Welt. Nun geht hier der Pilgerweg-Mörder um. Foto: dpa/Meyer

"Tödliche Algarve" ist frisch auf dem Markt. Bettina Haskamp, die auch einige Jahre als Redakteurin in Vechta tätig war, legt damit ihren dritten Portugal-Krimi vor. Unter dem Pseudonym Carolina Conrad schildert sie die Abenteuer der Journalistin Anabela Silva und ihres Lebenspartners, des Chefinspektors João Almeida. Im neuesten Fall geht es um mysteriöse Morde auf dem Pilgerweg "Via Algarviana", der von Alcutim bis zum Cabo de São Vincente quer durch das südliche Portugal führt.

Mysteriös ist zudem das zeitgleiche Verschwinden der Halbschwester des Kommissars. Wurde auch sie ein Opfer des Pilgerweg-Mörders? Und überhaupt: Geht es um die Taten eines Serienmörders oder stecken politische Motive dahinter? Immerhin war eines der Opfer, ein junger Deutscher, einst in der Rechtsradikalen-Szene aktiv.

Anabela Silva ermittelt wieder im schönen Süden Portugals, dort, wo Bettina Haskamp, die aus Oldenburg stammt, schon seit Jahren lebt: am Grenzfluss Guadiana, der die Algarve von Spanien trennt. Die Kenntnis von Land und Leuten, die Verwobenheit mit den Eigenarten der Menschen und der durchaus beeindruckenden Landschaft sind besondere Stärken auch des neuen Krimis. Und Haskamp/Conrad bekennt im Buchanhang offen, dass sie im Zuge der Buchrecherchen selbst tiefere Erkenntnisse über portugiesische Eigen- und Besonderheiten gewonnen hat.

"Tödliche Algarve" – der Buchtitel verspricht Spannung bis hin zur Lebensgefahr für die Hauptakteurin. Der Titel sollte aber nicht in die Irre führen. Denn dieser äußerste Südwesten Europas ist sehens- und liebenswert. Man kann ihn auch über eine Krimireihe kennen lernen. Gemeinsam mit Anabela Silva.


Buch-Tipp:

  • Carolina Conrad: "Tödliche Algarve, Anabela Silva ermittelt" 
  • 334 Seiten, rororo, Hamburg 2020, 10 Euro

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Anabela Silva in Lebensgefahr - OM online